Pavillon der Region

„Wir 4“: Unter diesem Namen wird der Pavillon der Region auf der Landesgartenschau Ingolstadt 2020 seine Türen öffnen. Von 24. April 2020 bis 04. Oktober 2020 stellt sich die Region mit den drei Landkreisen Eichstätt, Neuburg-Schrobenhausen und Paffenhofen a.d. Ilm sowie der Stadt Ingolstadt vor. 


Aktuelles

Beteiligungsmöglichkeit

Interessierte Kommunen, Vereine, Verbände, Bildungseinrichtungen, Unternehmen, Privatpersonen und weitere Institutionen aus der Region können sich aktuell verbindlich für eine Beteiligung auf der Aktionsfläche anmelden. Der Pavillon ist offen für alle: Mitmachaktionen, Tanz- oder Musikaufführungen, Vorträge, Verkostungen oder andere Aktionen.

>> Zum Anmeldeformular für regionale Akteure


Zielsetzung

In einem einheitlich gestalteten, zentral gelegenen Pavillon stellt sich die Gesamtregion auf der Landesgartenschau Ingolstadt vor: Die Gastgeberstadt Ingolstadt sowie die benachbarten Landkreise Eichstätt, Neuburg-Schrobenhausen und Pfaffenhofen a.d. Ilm präsentieren sich unter Federführung des Regionalmanagements IRMA.


Die Idee

Der Pavillon soll als Veranstaltungs- und Ausstellungsfläche im Zeitraum von 24. April 2020 bis 04. Oktober 2020 genutzt werden. Die Präsentation der Region teilt sich in einen Innenbereich (140 qm) mit der Aktionsfläche und Dauerausstellung und einen Außenbereich mit einem angrenzenden Gartenbereich (300 qm) auf.


Aktionsfläche

Der Pavillon bietet interessierten Kommunen, Vereinen, Verbänden, Bildungseinrichtungen, Unternehmen, Privatpersonen und weiteren Institutionen aus der Region die Möglichkeit an, Ihre Angebote vor Ort auf der Veranstaltungsfläche zu präsentieren. Ziel ist ein abwechslungsreiches Programm, dass die Vielfalt unserer Region widerspiegelt. Die Besucher sollen während der Landesgartenschau entdecken können, was die Region mit all ihren Facetten zu ‚ihrer Region‘ werden lässt. Sie haben Fragen zu den Beteiligungsmöglichkeiten? >> FAQ

>> Anmelden als Akteur


Dauerausstellung

Die Gastgeberstadt Ingolstadt sowie die benachbarten Landkreise Eichstätt, Neuburg-Schrobenhausen und Pfaffenhofen a.d. Ilm werden im Zuge einer Dauerausstellung hinsichtlich unterschiedlicher Themenbereiche vorgestellt, wobei jede Gebietskörperschaft ihre Besonderheiten herausstellen wird. 


Gärten der Region

Angrenzend am „Pavillon der Region“ entstehen die Gärten der Region. Gemeinsamkeit und Vielfalt zeigen ist das Kernthema des Gartenbeitrags. Eingerahmt werden die „Gärten der Region“ von einem gemeinsamen Rahmen, einer Hainbuchenhecke. Fenster in der Hecke ermöglichen Einblicke auf vier individuell gestaltete Gartenbereiche. Das Herz des Regionsgartens bildet ein zentraler Platz mit vier Trauben-Kirschen. Um diesen herum sind die Gärten der Gebietskörperschaften angeordnet, erschlossen durch einen attraktiv gestalteten Rundweg. Die einzelnen Gartenbereiche sind mit jeweils gebietstypischen Materialien und Pflanzen ausgestattet. So spiegeln die vier Gärten die Vielfalt und die unterschiedlichen Facetten unserer Region in der Mitte Bayerns wieder und laden zum Verweilen und Entdecken ein. (Fotocredit: Ulrich Linder, Gartenamt Ingolstadt)


Impressionen aus dem "Pavillon der Region"