Digitale Medien prägen den Alltag von uns allen - Computer, Tablets und Smartphones sind aus unserer zunehmend digitalen Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Doch sind wir sensibilisiert genug, neben all den Vorteilen auch die Herausforderungen zu erkennen, die das Netz mit sich bringt und damit reflektiert umzugehen? Und wie aufgeklärt sind in dieser Hinsicht unsere Kinder?

Die Vorteile der neuen Technologie für sich zu nutzen und dabei Risiken und Gefahren zu erkennen, darum geht es in unserer nächsten Veranstaltung, die sich als Familienevent gleichermaßen an Erwachsene und Kinder/ Jugendliche richtet. Wir alle müssen einen vorsichtigen Umgang mit persönlichen Daten zum eigenen Schutz vor Missbrauch erlernen. Besonders trifft es die jüngere Generation, die Digital Natives, die eine Welt ohne Internet nicht mehr kennen und die den unschönen Begleiterscheinungen ihres Medienverhaltens wie Cybermobbing oder Spiel- und Internetsucht ausgesetzt sind. Und schließlich bleibt die Frage, wie viel Raum nimmt der Computer im Leben (der Kinder) ein - was ist noch akzeptabel, was schon toxisch?

Zu diesen Themen haben wir den Kriminalbeamten Martin Ostwinkel eingeladen, Ansprechpartner für Neue Medien und Internetkriminalität & Opferschutz.



Unser Referent:


Impressionen von der Veranstaltung


***Ausblick: Die nächste Veranstaltung findet voraussichtlich im Juli 2023 im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen statt. Weitere Infos folgen auf dieser Homepage und unseren Newsletter. Bei Interesse am Newsletter schicken Sie uns gerne eine kurze Mail an projekte@irma-ev.de. ***