Wir setzen uns für
die Weiterentwicklung
Und Förderung
UNSERES standorts
ein.

Warum Regionalmanagement?

­­Um den Erfolg unserer Region nachhaltig zu sichern, ist es notwendig, dass Wirtschaft, öffentliche Hand sowie wissenschaftliche Einrichtungen kooperieren – und das stadt- bzw. landkreisübergreifend. Als eine der größten deutschen Public-Private-Partnerships bietet die Initiative Regionalmanagement Region Ingolstadt e.V. (IRMA) die Möglichkeit, regionale Themen auf neutraler Basis zu diskutieren und neue Projekte anzustoßen.


ÜBER UNS

2008 haben sich die Stadt Ingolstadt, die Landkreise Eichstätt, Neuburg-Schrobenhausen und Pfaffenhofen a.d.Ilm sowie die Unternehmen Airbus Defence and Space GmbH, Audi, Bauer, EDEKA Südbayern und MediaMarktSaturn zu einer der größten deutschen Public-Private-Partnerships zusammengeschlossen – der Initiative Regionalmanagement Region Ingolstadt e.V., kurz IRMA.

Mit mittlerweile 39 Mitgliedern treibt IRMA Projekte aus den Bereichen Wettbewerbsstärkung, Identitätsstiftung, Netzwerkmanagement sowie Bildung an. Dafür bündelt der Verein IRMA das Engagement international renommierter Konzerne, innovativer mittelständischer Unternehmen, vieler politischer und gesellschaftlicher Kräfte sowie der Hochschulen.

Alles schwarz auf weiß zum Download (PDF)

WIE ARBEITET IRMA?

Die Schwerpunkte der IRMA-Tätigkeit liegen in der Netzwerkarbeit sowie im Projekt- und Eventmanagement. Um die effektive Beteiligung der Mitglieder zu garantieren, veranstaltet IRMA neben den Vereinssitzungen regelmäßig Workshops. ­

Der Mitgliederkreis entscheidet, wohin der Weg führen soll und bringt eigene Ideen und Anregungen mit ein. Die Umsetzung der beschlossenen Projekte übernimmt das Team der IRMA-Geschäftsstelle mit Sitz in Ingolstadt.

DAS ZIEL

Bei Vereinsveranstaltungen treffen sich Top-Unternehmer, führende Politiker und verantwortliche Hochschulvertreter, um gemeinsam auf Augenhöhe Wissen und Erfahrungen auszutauschen. Die entstandene regionale Vernetzung hat seit Gründung von IRMA für eine stabile Vertrauensbasis unter den Akteuren gesorgt. Dadurch konnten viele Projekte – auch außerhalb des Vereins – realisiert werden.

Ziel von IRMA ist es, den Kreis an interessierten, engagierten Verantwortlichen in der Region weiter auszubauen. Denn nur durch die Zusammenarbeit verschiedener Kräfte gelingt nachhaltige Regionalförderung.

DIE ERFOLGE

In den letzten Jahren konnten dank der Unterstützung der IRMA-Mitglieder sowie weiterer regionaler Akteure viele Projekte erfolgreich initiiert und umgesetzt werden. Die Bandbreite reicht dabei von den Bereichen Bildung, regionale Wertschöpfung über PR-Aktionen bis hin zu Großveranstaltungen.

Mehr über unsere laufenden und kommenden Projekte >>

Wer ist dabei?

IRMA-Mitglieder sind Teil eines großen Netzwerkes der Region, bestehend aus Kommunen, Vereinen, kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie ansässigen Global-Playern und Hochschulen. Der Verein steht grundsätzlich jedem offen, egal ob Privatperson, Verein, öffentliche Einrichtung, Kommune und natürlich Unternehmen jeder Größe. Der Vereinsbeitrag richtet sich nach der jeweiligen Kategorie.

Bei Interesse an einer Mitgliedschaft wenden Sie sich bitte direkt an die Geschäftsstelle in Ingolstadt.

Eine Übersicht über alle IRMA Mitglieder >>

 

 

Das IRMA Team

In der IRMA-Geschäftsstelle (Auf der Schanz 39b, 85049 Ingolstadt) stehen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen gerne bei Fragen zur Verfügung. Sie erreichen uns Montag bis Freitag in unserer Kernzeit von 9:30 bis 16:00 Uhr.

Iris Eberl . Leiterin der Geschäftsstelle (2. v. r.)
Tel +49 (0) 841 885211-202 . eberl@irma-ev.de

Birgit Neukäufer . Assistentin der Geschäftsleitung (2. v. l.)
Tel +49 (0) 841 885211-0 . neukaeufer@irma-ev.de

Jutta Adler . Referentin für MINT-Bildung (rechts im Bild)
Tel +49 (0) 841 885211-207 . adler@irma-ev.de

Evelyn Track . Referentin für regionales Projekt- und Netzwerkmanagement (links)
Tel +49 (0) 841 885211-205 . track@irma-ev.de 


Nachhaltig.Innovativ. Menschlich.

Die Region Ingolstadt zählt zu den erfolgreichsten Regionen in ganz Deutschland,
mit einer überdurchschnittlichen Wirtschaftsentwicklung, hervorragender sozialer
Infrastruktur und einer der niedrigsten Arbeitslosenquoten deutschlandweit.
Mehr über unsere Region >>