Unterstützung für Unternehmen

Soforthilfeprogramm des Freistaats Bayern

Das Soforthilfeprogramm richtet sich an alle Betriebe und Freiberufler, die durch die Corona-Krise in eine existenzbedrohliche wirtschaftliche Schieflage und Liquiditätsengpässe geraten sind. Antragsberechtigt sind alle gewerblichen Unternehmen und Freiberufler (bis zu 250 Erwerbstätige), die eine Betriebs- bzw. Arbeitsstätte in Bayern haben.

Die Höhe der Soforthilfe ist gestaffelt nach der Zahl der Erwerbstätigen:

  • bis zu 5 Erwerbstätige 5.000 Euro,
  • bis zu 10 Erwerbstätige 7.500 Euro,
  • bis zu 50 Erwerbstätige 15.000 Euro,
  • bis zu 250 Erwerbstätige 30.000 Euro

Hier geht es zum Antragsformular 

Hinweis: Nr. 6 des Antrags ist konkret zu beziffern, Anträge mit fehlenden Angaben können nicht bearbeitet und berücksichtigt werden.

Der Antrag muss ausgedruckt und unterschrieben werden und dann per Scan/Foto, per E-Mail oder per Post an die zuständige Bewilligungsbehörde geschickt werden:

Regierung von Oberbayern
Maximilianstraße 39
80538 München
Telefon: 089 2176-1166
E-Mail: soforthilfe_corona@reg-ob.bayern.de
Internet: www.regierung.oberbayern.bayern.de


Kenntnisse zu Hygieneregeln

Kennst du die aktuell empfohlenen Hygieneregeln und falls ja, kennen sie deine Kollegen und Mitarbeiter auch? Mit diesem Test kannst du das herausfinden und dein Team zugleich ausreichend informieren: 

Hier geht es zum Test 


Carpe Corona - Hilfreiche Tipps für dein Unternehmen

Das Stadtmarketing IN-City e.V. hat 10 wichtige Tipps zusammengestellt, wie du dein Unternehmen in der aktuellen Krise schützen kannst. Neben Finanzierung, Buchhaltung oder Homeoffice geht es auch darum, wie man die aktuelle Zeit gut nutzen und investieren kann. Alle Informationen bekommt ihr hier